01.03.2021 21:00 |

Hoffen auf Kunden

Autohändler blicken positiv in die Zukunft

Autohändler hatten es 2020 nicht leicht. Wegen der Lockdowns gab es Umsatzeinbußen, von denen sich die Betriebe erst erholen müssen. Auch Probefahrten und persönliche Beratungen mussten ausfallen. Dennoch blickt man zuversichtlich in die Zukunft.

„Die Verkaufslage für das Jahr 2020 war erschütternd. Jeder zehnte Autohändler sieht sich noch immer in seiner Existenz bedroht“, erklärt Fahrzeughandel-Gremialobmann Hubert Aichlseder. „Für den Handel mit gebrauchten Fahrzeugen ist das ein schwerer Schlag, da die Fahrzeuge jede Woche an Wert verlieren.“

Von Hochsaison könne man wohl kaum sprechen, auch wenn die umsatzreichste Periode von Juni bis September gewesen sei. „Für heuer braucht der Fahrzeughandel ein starkes Konjunkturpaket, welches die Branche ankurbeln kann. Wir hoffen, dass sich die erhöhte Sparquote der Menschen positiv auf den Autokauf im Jahr 2021 auswirken wird.“

Erhöhung der Nova
Negativ beurteilt die Branche hingegen die Nova-Erhöhung auf den Verkauf von Klein-Lkw und Transportern. „In einer derartigen Wirtschaftskrise die Unternehmer zu belasten, ist nicht nur fahrlässig; es gefährdet Arbeitsplätze.“

Betrieb läuft
Im Klagenfurter Autohaus Denzel herrscht zumindest in der Werkstatt reger Betrieb. „Seit Februar haben wir fast 100 Prozent Auslastung. Man merkt aber, dass die Leute vorsichtiger sind“, so Serviceleiter Walter Otto. Auf Hygiene werde geachtet: Die Probe- und Leihautos würden ständig desinfiziert. Otto: „Und auch der Schauraum ist seit zwei Wochen endlich wieder offen.“

Dorian Wiedergut
Dorian Wiedergut
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol