25.02.2021 13:43 |

BBT-Zulaufstrecken

Transit: Österreich macht Druck auf Deutschland

Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) und Tirols LH Günther Platter (ÖVP) drängen weiter Deutschland in Sachen Realisierung der Zulaufstrecken für den Brennerbasistunnel (BBT) und haben Kritik am mangelnden Fortschritt geübt. Gewessler sah nur „minimale Fortschritte“, dies sei „noch lange nicht genug“. „Wir haben hier raschen Handlungsbedarf“, meinte die Ministerin bei einer Pressekonferenz in Innsbruck. „Deutschland ist am Zug, aber nicht auf Schiene“, mahnte Platter.

Man habe mit Deutschland einen gemeinsamen „Zehn-Punkte-Plan“, so die Verkehrsministerin. Dabei müsse man darauf pochen, dass dieser nicht nur von Österreich, sondern auch von Deutschland erfüllt werde. Es sei mit Deutschland „alles vereinbart worden“, betonte auch der Tiroler Landeshauptmann. „Unsere Maßnahmen sind umgesetzt worden. Man sieht, dass Verträge nicht eingehalten werden. Es ist schon ein Ärgernis, wenn man sich auf die Partner nicht verlassen kann“, übte Platter einmal mehr scharfe Kritik.

Zuletzt hatte sich Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer (CSU) nicht davon überzeugt gezeigt, ob ein Bau der Zulaufstrecken überhaupt zustande komme, was zu heftiger Kritik in Tirol führte.

Andere Wege möglich
Dass Umleitungen des Transitverkehrs funktionieren, würde die derzeitige Situation im Süden zeigen, meinte Platter zudem. Damit es wegen bestehender Corona-Kontrollen an den Grenzen zu keinen Staubildungen kommt, werden Transit-Lkw bereits bei Verona über andere Wege über die Alpen umgeleitet. Dies habe zu einem Rückgang des Lkw-Transits über den Brenner um 33 Prozent geführt, berichtete der Landeschef: „Man sieht, es geht doch“.

Quelle: APA

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
9° / 16°
leichter Regen
5° / 17°
einzelne Regenschauer
5° / 15°
leichter Regen
6° / 17°
leichter Regen
5° / 10°
leichter Regen