14.02.2021 16:56 |

Umstrittener Politiker

Argentiniens Ex-Präsident Carlos Menem verstorben

Der argentinische Ex-Präsident Carlos Menem ist im Alter von 90 Jahren verstorben. Er hatte bereits seit einigen Jahren mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Der erfahrene Politiker und Jurist fungierte als Mitglied der Peronistischen Partei vom Juli 1989 bis Dezember 1999 als argentinisches Staatsoberhaupt. Zum Zeitpunkt seines Todes diente er als Senator.

Menem schaffte nicht nur die Wehrpflicht ab, er wirkte auch bei der Bildung der südamerikanischen Freihandelszone Mercosur mit. Während seiner Regierungszeit wurden terroristische Attentate verübt, die über hundert Menschen das Leben kosteten. Papst Johannes Paul II. zeichnete Menem 1999 für seine harte Haltung gegen Abtreibungen aus.

2001 wurde Menem aufgrund des Verdachts des Waffenhandels verhaftet, gegen Kaution aber freigelassen. Auch nach einer Wiederaufnahme des Verfahrens musste der 90-Jährige keine Haftstrafe antreten, da er als Abgeordneter des Senats Immunität genoss.

Quelle: APA/Reuters

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).