Wegen Kandidatur:

Ausschluss-Antrag gegen FPÖ-Tschürtz

Burgenland
01.02.2021 06:43

Neues Ungemach bei den Freiheitlichen im Burgenland: Klubobmann Johann Tschürtz sieht sich jetzt mit einem Parteiausschluss-Antrag aus den eigenen Reihen konfrontiert. Der langgediente Blaue will die Sache aber nicht überbewerten. Die Entscheidung zu dem Ansuchen wird im Bundesparteivorstand getroffen werden.

Tschürtz bestätigt auf Nachfrage der „Krone“ den Antrag. Dieser wurde offenbar von einem Mitglied aus dem Bezirk Eisenstadt Umgebung eingebracht. Als Gründe für das Ansuchen soll unter anderem die Überlegung von Tschürtz, in Mattersburg für das Bürgermeisteramt zu kandidieren, genannt werden.

Er habe schon vor Monaten vor jenen gewarnt, die die Partei schädigen und im schlimmsten Fall spalten könnten, erklärt der Klubchef dazu. Er sieht die Sache entspannt, schätzt aber, dass es nicht der letzte Antrag gegen seine Person sein könnte: „Manche wissen nicht mehr, was sie tun.“

Warum er derzeit so starkem Gegenwind ausgesetzt ist, versteht der altgediente Freiheitliche nicht ganz. Schließlich habe er mitgeholfen, die Partei im Burgenland zu 15 Prozent und letztlich sogar in die Regierung zu führen.

Ch. Miehl, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
15° / 21°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
heiter
14° / 21°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
einzelne Regenschauer
14° / 22°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele