31.01.2021 18:01 |

Gebäude evakuiert

Zahlreiche Verletzte bei Brand in Wien-Liesing

Bei einem Kellerbrand im Wiener Bezirk Liesing sind am Sonntag 13 Menschen - sechs Erwachsene und sieben Kinder - verletzt worden. Sie erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden zur weiteren Untersuchung bzw. Behandlung in verschiedene Spitäler gebracht.

19 Hausbewohner mussten von der Berufsfeuerwehr mit Drehleitern bzw. über das Stiegenhaus in Sicherheit gebracht werden. Ein Mieter der mehrere Stiegen umfassenden Wohnhausanlage hatte den Kellerbrand gegen 15 Uhr bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus der Eingangstür der betroffenen Stiege. Einige Hausbewohner hatten das Gebäude zu diesem Zeitpunkt schon selbstständig verlassen, andere machten an den Fenstern ihrer Wohnungen auf sich aufmerksam.

Wie Lukas Schauer von der Berufsfeuerwehr am Abend berichtete, brachten Atemschutztrupps etliche Personen mit Fluchtfiltermasken über das völlig verrauchte Stiegenhaus ins Freie. Parallel dazu wurden an den Fenstern stehende Personen über tragbare Leitern in Sicherheit gebracht.

Brandursache noch unklar
Zeitgleich bekämpften Feuerwehrleute unter Atemschutz den im Keller ausgebrochenen Brand mit einer Löschleitung. Das Stiegenhaus wurde zur Entrauchung mit Hochleistungsbelüftungsgeräten belüftet. Mehrere Wohnungen mussten zur Kontrolle durch die Feuerwehr geöffnet werden. Die Brandursache ist Gegenstand der angelaufenen Ermittlungen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol