27.01.2021 16:00 |

Emotionales Video

Die Dance Industry macht auf Probleme aufmerksam

Klagenfurt Training im Sportverein? Derzeit unmöglich. Für Kinder bedeutet das nicht nur weniger soziale Kontakte, sondern auch den Verlust ihres Hobbys. Welche Auswirkungen das auf ihre Psyche haben kann, das zeigt die Dance Industry in einem Video auf Social Media - und erreicht damit Tausende Menschen.

„Es geht nicht nur um das Hobby der Kinder, sondern auch um einen Teil ihrer Persönlichkeit“, sagt Johannes Ellersdorfer, Leiter der Dance Industry. Seit Monaten haben die Tanzschulen geschlossen, ein Training ist unmöglich. In einem Video, das in Kooperation mit der Sportunion erstellt wurde, macht man daher auf die Auswirkungen aufmerksam.

In kürzester Zeit erreichte der Clip auf Social Media Tausende Leute. „Das Feedback ist enorm – viele erkennen sich oder ihre Kinder darin wieder“, so Ellersdorfer.

Dem St. Veiter geht es vor allem darum, zu sensibilisieren. „Die Kinder haben kein Hobby mehr. Was das für sie wirklich bedeutet, können sie oft gar nicht ausdrücken. Es bricht ein Teil ihrer Seele und Persönlichkeit weg.“

Miriam aus Friesach in der Hauptrolle
Gedreht wurde das Video vor dem Dance Industry-Tanzstudio in St. Veit. Die Hauptrolle spielt die neunjährige Miriam aus Friesach. „Sie hatte eine Riesenfreude beim Dreh – einfach, weil sie wieder für kurze Zeit ins Studio konnte um dort ihrer Leidenschaft nachzugehen“, so Ellersdorfer, der sich für ein Ende der Schließungen einsetzt. „Sonst trainieren wir vielleicht outdoor – notfalls im Skigewand“, scherzt er.

Stefan Plieschnig
Stefan Plieschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol