24.01.2021 14:56 |

Bergputzerchef spricht

Nach Steinschlag: „Akute Gefahr ist nun beseitigt“

Die Bergputzer standen am Samstag im Einsatz beim Stadtarchiv am Fuße des Kapuzinerbergs, um das Areal zu sichern. „Das Geröll muss nun entfernt werden“, weiß Chef Jörg Eßl.

Herr Eßl, Sie waren am Samstagvormittag vor Ort. Wie erfuhren Sie von dem Felsschlag?

Die Alarmanlage hat um kurz nach 6 Uhr geläutet, es gab einen Einbruchsalarm. Dann kam die Polizei. Tatsächlich ging jedoch eine 20 Kubikmeter große Gesteinsplatte über dem Saal ab. Wir sind dann kurze Zeit später ausgerückt. Als klar war, dass es keinen Einbruch gegeben hat, haben wir uns mit insgesamt zwölf Bergputzern auf den Weg gemacht. Es konnten alle brav ausrücken. Das ist an einem Samstag in Corona-Zeiten nicht selbstverständlich.

Was passierte dann?

Wir haben das Gelände begutachtet und von losem Gestein gesäubert, damit nicht mehr passieren kann. Die akute Gefahr ist nun beseitigt. Für die Zukunft wird man sich jedoch etwas überlegen müssen. Die Berufsfeuerwehr hat die beschädigte Wand zudem provisorisch abgedichtet.

Was ist die Ursache für den Felsschlag?

Der Niederschlag in den vergangenen Tagen und der Frost.

Wie geht es jetzt weiter?

Das Geröll wird entfernt, das Gebäude überwacht.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol