22.01.2021 06:00 |

Zoll entdeckt Tiere

74 Chamäleons in Socken ins Land geschmuggelt

Einem skrupellosen Tier-Schmuggler konnte jetzt der Zoll auf dem Flughafen Wien das Handwerk legen! Der 56-Jährige wollte nicht weniger als 74 Chamäleons ins Land schleusen – im „Grünen Kanal“ nach dem Gepäcksbereich war aber Endstation. Die Tiere haben einen Schwarzmarktwert von etwa 37.000 Euro.

Routine macht oft den Unterschied aus – das gilt auch beim Zoll: Einem erfahrenen Beamten gefiel die Reiseroute des Tschechen – aus Tansania über Addis Abeba in Äthiopien nach Wien – offenbar nicht ganz. Der 56-Jährige schnappte sich seinen Koffer vom Band und wollte seelenruhig durch den „Grünen Kanal“ schreiten. Endstation!

Zwei Tiere bereits verendet
Die Beamten ließen das Gepäckstück durch ein Röntgengerät laufen. In der Natur können sich Chamäleons zwar hervorragend tarnen, ein Röntgengerät ist aber schwer zu überlisten. Daher wurde der Koffer geöffnet. Und die Zollfahnder staunten nicht schlecht, als nach und nach 74 (!) der geschützten Kriechtiere ans Tageslicht gelangten – sie waren in Socken und Plastikdosen versteckt. Zwei Exemplare waren bereits verendet.

Die Überlebenden traten danach eine nur kurze Reise in den Tiergarten Schönbrunn an, wo sie artgerecht untergebracht wurden. Laut Experten stammen die Chamäleons aus dem Usambara-Gebirge, einer kühlen Region Tansanias.

Zitat Icon

Die wichtige Arbeit des Zolls trägt regelmäßig dazu bei, Tierleid zu beenden und skrupellosen Schmugglern ihr schmutziges Handwerk zu legen.

Finanzminister Gernot Blümel

Der Schmuggler muss übrigens mit einer Strafe von 6000 Euro rechnen. Die Tiere ist er los, die Reise war damit für die Fisch’ ...

Oliver Papacek, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol