22.01.2021 09:19 |

Tierschützer aktiv

14.500 Stimmen gesammelt

Eine Volksabstimmung zum Jagdgesetz scheint jetzt so gut wie fix zu sein.

Freude bei den Initiatoren für eine Volksabstimmung über das neue Jagdgesetz: Insgesamt 14.500 Unterschriften konnten sie laut eigenen Angaben an das Land übergeben. 12.000 Stimmen wären bis Anfang Februar notwendig gewesen. Einer Abstimmung über das umstrittene Gesetz dürfte damit nichts mehr im Wege stehen.

Ein Volksvotum könnte zur Folge haben, dass die Novelle komplett neu erarbeitet werden muss. Hauptkritikpunkt ist bekannterweise die geänderte Regelung bezüglich der Gatterjagd.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-2° / 6°
wolkenlos
-3° / 8°
wolkenlos
-2° / 6°
wolkenlos
-2° / 7°
wolkenlos
-2° / 7°
wolkenlos