Debatte im Internet

Politik-Impfungen: Viel Ärger, wenig Verständnis

Seitdem die „Krone“ am vergangenen Sonntag erstmals über die vorgezogenen Politiker-Impfungen geschrieben hat, wird im Netz heiß diskutiert. Nur wenige zeigen für die „Vordrängler“ Verständnis und stützen den in Ungnade gefallenen Bürgermeistern den Rücken. Der Großteil fordert jetzt harte Konsequenzen

Vor allem jene, die dringend Bedarf an einem Corona-Schutz haben, sind enttäuscht. So erzählt etwa der „Krone“-User „Ernoe“: „Ich bin selbst Risikopatient, bald 66 Jahre alt. Als ich bei meiner Gemeinde nachfragte, ob und wann man sich impfen lassen kann, wurde mir mitgeteilt, ich solle mich an meinen Hausarzt wenden. Obwohl ich erfahren habe, dass im Pflegeheim Gemeindeangestellte geimpft wurden. Und noch dazu überall die Aussage sonst wäre der Impfstoff kaputt gegangen. Ich habe meiner Gemeinde meine Daten mitgeteilt und hinzugefügt, dass ich jederzeit erreichbar wäre und in 10 Minuten im Pflegeheim wäre.“

Harte Konsequenzen
Andere Leser fordern harte Konsequenzen für den moralischen Verstoß. So kommentiert „waggi15“: „Biden an Mitarbeiter: Respektlose werden gefeuert! An alle Ortchefs, frei nach Biden. Wer anderen die Impfung wegnimmt, aus welchem Grund auch immer, gehört gefeuert.“

„Bringt Impfdose auch nicht zurück“
Ein paar wenige haben aber auch Verständnis. Leser „Theropeway“ nimmt etwa den Bürgermeister von Bad Goisern in Schutz: „Ein Rücktritt bringt die Impfdose auch nicht mehr zurück und wäre für Bad Goisern wirklich schlecht. Ich verwehre mich dagegen, ihn nun fertigzumachen. “

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol