OGH am Zug

Skurriler Streit mit widerspenstigem Mieter

Burgenland
21.01.2021 16:43
Ein einzelner Mieter verhindert seit Jahren die geplante Sanierung des Rathauses in Jennersdorf. Denn er lebt in einer Wohnung im Amtsgebäude und weigert sich auszuziehen. Mittlerweile liegt der Fall beim Obersten Gerichtshof, ein Ende ist nicht abzusehen.

Eigentlich sollte die Sanierung des Amtsgebäudes in Jennersdorf schon längst auf Hochtouren laufen. Doch das ist nicht möglich. Der Grund: ein renitenter Mieter. „Die Person ist schon in der Wohnung im Rathaus aufgewachsen, und weigert sich auszuziehen“, erläutert Bürgermeister Reinhard Deutsch.

Nach mehrfachen erfolglosen Versuchen einer gütlichen Einigung brachte die Stadt schließlich Räumungsklage ein. Doch gegen jedes Urteil zugunsten der Gemeinde legte der Mieter Berufung ein. Jetzt ist der OGH am Zug.

Deutsch: „Wir müssen dessen Entscheidung abwarten. Vorher können wir nicht mit den Arbeiten beginnen. Die Causa kostet uns 30.000 Euro im Jahr. Dieses Geld wollen wir uns vom Verursacher des Schadens zurückholen.“

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
13° / 23°
heiter
10° / 24°
heiter
11° / 23°
heiter
13° / 24°
heiter
10° / 23°
einzelne Regenschauer



Kostenlose Spiele