03.01.2021 06:00 |

Kostengünstig wohnen

Spatenstich für fünf weitere Gemeindebauten

Hohe Mieten, leistbares Wohnen: Das Thema bleibt ein heißes Eisen und ist angesichts der hohen Arbeitslosigkeit drängender denn je. Die Stadt Wien forciert die Errichtung von Gemeindebauten. Bei fünf Projekten erfolgt heuer der Spatenstich, andere werden fertig. Es geht um insgesamt fast 1100 kostengünstige Wohnungen.

Im Februar ziehen die ersten Mieter am Emil-Behring-Weg (12. Bezirk, „Im Wildgarten“) ein. Aktuell im Bau sind Anlagen am Handelskai 214 (332 Einheiten), am Eisring Süd (Vergabestart ab Herbst 2021), in der Meidlinger Wolfganggasse und beim Gaswerk Leopoldau (Vergabestart voraussichtlich im zweiten Quartal).

Begonnen wird dieses Jahr mit Häusern in der Engerthstraße 159 (114 Wohnungen), in der Landgutgasse (166), am Montecuccoliplatz (60), in der Floridsdorfer Ödenburger Straße 3b (74) sowie in der Seestadt Aspern (73 Einheiten). Weiters geplant ist nach Abriss des IHS-Gebäudes in der Stumpergasse im 6. Bezirk auch ein innerstädtischer Gemeindebau.

Infos zu Wohnen, Mieterhilfe und Vergaben:
wohnservice-wien.at sowie wienerwohnen.at

Miete von 7,50 Euro je Quadratmeter
Für alle Wohnungen gilt: keine Kaution, keine Eigenmittel. Miete: 7,50 Euro je Quadratmeter. Unbefristeter Vertrag. Die Vergabe erfolgt durch Wiener Wohnen, zu den gleichen Kriterien wie bestehende Gemeindewohnungen (Ticket).

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol