25.12.2020 09:00 |

„Gute Nachrichten“

Initiative hilft: Plaudern gegen die Einsamkeit

Viele Menschen sind gerade während der Feiertage einsam, haben niemand, mit dem sie feiern oder reden können. Hier hilft die Initiative „Plaudernetz“ von „Krone“, Caritas, Magenta und kronehit. Sie verbindet via Telefon Personen, die sich nach jemandem zum Reden sehnen, mit jenen, die gerne plaudern.

„Ich rede gerne mit Menschen, die ich nicht kenne. Und ich höre gerne zu. Was in Zeiten wie diesen gar nicht selbstverständlich ist“, erzählt Ulrike M. (67) aus Salzburg. Die Pensionistin ist eine von 3000 engagierten Plauderpartnern des „Plaudernetzes“. Das gemeinsam von Caritas, Magenta, kronehit und „Krone“ initiierte Projekt verbindet Anrufer per Zufall mit Menschen, die sich gerne unterhalten möchten. Die Idee für das Plaudern gegen die Einsamkeit entstand während des ersten Lockdowns. Seither wurden mehr als 8000 Gespräche geführt. So kann man - mit Abstand - anderen Menschen nahe sein. Frau M. hat bisher viele berührende, auch tiefgehende Gespräche geführt: „Man merkt, dass der Lockdown manchen sehr nahegegangen ist.“

Einer, der regelmäßig beim Plaudernetz anruft, ist Herr Martin (Name geändert) aus Kärnten. Er ist krank, gehört der Risikogruppe an, kann seit Monaten niemand treffen. Die Gespräche geben ihm viel. „Oft kann ich jenen, mit denen ich verbunden werde, auch ein guter Zuhörer sein“, berichtet der 56-Jährige. Gerade heuer sind viele Menschen wegen Einschränkungen einsam. Deshalb ist das „Plaudernetz“ auch während der Feiertage erreichbar.

Das Plaudernetz erreichen Sie täglich von 12 bis 20 Uhr unter der Telefonnummer 05 1776 100. Wenn Sie Plauderpartner werden möchten finden Sie Infos auf fuereinand.at/plaudernetz/

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol