Gefährliche Situation

Autofahrer sah Felsen auf der Straße zu spät

Gefährliche Situation auf der L 1415 im Josefstal in Oberösterreich: Mehrere abgerutschte Steine blockierten die Straße. Ein Autofahrer sah die Hindernisse zu spät, bis auf einen Sachschaden am Kleintransporter ging der Zwischenfall aber zum Glück glimpflich aus.

„Auf dieser Strecke hatten wir jetzt eigentlich schon länger keine Probleme. Auslöser dürfte der starke Wind gewesen sein“, erklärt Christian Pree, Kommandant Feuerwehr Schwertberg. Gleich mehrere Steine - darunter auch ein riesiger Brocken - lösten sich von einem Hang und blockierten die L 1415 im Josefstal.

„Zum Glück war die Stelle durch Straßenlaternen beleuchtet und es ist nichts Schlimmeres passiert“, so Pree. Für den Fahrer eines Klein-Lkw kamen die abgerutschten Steine trotzdem zu spontan, er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und beschädigte sich sein Fahrzeug. Ein Traktor des Bauhofs entfernte die Felsbrocken.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)