06.12.2020 11:16 |

Streit um den Vorrang

Autofahrer drohte in Wien mit Schreckschusspistole

In Wien-Ottakring hat am Samstagnachmittag ein 32-jähriger Autolenker einen 56-jährigen Autofahrer und dessen 57-jährige Beifahrerin mit einer Schreckschusspistole bedroht, weil sich das Paar darüber aufgeregt hatte, dass der Mann ihnen an der Kreuzung Seeböckgasse - Franz-Peyerl-Gasse den Vorrang genommen hatte.

Das bekam dieser mit. Er blieb stehen, holte seine Schreckschusspistole aus dem Wagen und zielte auf das im Wagen sitzende Paar. Dann stieg er wieder ein und fuhr davon. Die Bedrohten alarmierten gegen 15.45 Uhr die Polizei.

Beamte stoppten den 32-Jährigen kurze Zeit später und nahmen ihn fest. Die täuschend echt aussehende Pistole des Mannes sei konfisziert worden, berichtete Polizeisprecher Markus Dittrich.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter