03.12.2020 13:12 |

Riesiger Schockmoment

Buckelwal verschlingt beinahe Kajakfahrerinnen

Ein Buckelwal hat sich vor Kaliforniens Küste offenbar von zwei Kajakfahrerinnen gestört gefühlt und ist diesen gefährlich nahe gekommen. Die zwei Frauen, die zur Walbeobachtung auf dem Wasser trieben, kamen aber mit dem Schrecken davon.

Eigentlich sollte es ein netter Ausflug mit einer Walbeobachtung in der Nähe von Avila Beach werden. Doch zwei Kajakfahrerinnen kamen den Meeressäugern näher, als sie je beabsichtigt hätten.

Die idyllisch anmutende Kajak-Tour wurde schnell zum Albtraum: Plötzlich öffnete sich unter dem Boot der Frauen ein riesiges Maul - ein Buckelwal drohte, Boot und Insassinnen zu verschlucken. Glücklicherweise überstanden die beiden Frauen den Vorfall unverletzt.

Bemerkenswert: Die Nahrung der Buckelwale besteht eigentlich vor allem aus Krill (kleinen Krebstieren) und nur zum Teil aus kleinen Fischen, die sie aus großen Schwärmen „filtern“. So schwimmen Buckelwale beim Fressen mit geöffnetem Maul in die Schwärme oder steigen, wie in diesem Fall, senkrecht aus der Tiefe auf.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol