29.11.2020 10:30 |

Video-Botschaft:

Nikolaus verlegt Brauch in digitalen Welten

Darf der Nikolaus jetzt kommen oder nicht? Müssen Krampusse generell zu Hause bleiben? Die Tradition wurde zwischen Corona-Nachschärfungen zerredet und zerrieben. Die Brauchtumsgruppen und privaten Nikolos reagieren unterschiedlich. Im Lungau geht Michael Moser mit Videobotschaften einen modernen Weg.

Gedanken über den Brauch im Corona-Jahr machte er sich schon vor Monaten, lange vor dem Lockdown: Michael Moser ist seit acht Jahren als Nikolaus unterwegs. „Ich gehe heuer lieber ganz auf Nummer sicher“, erzählt er über die Vorzeige-Idee, persönliche Video-Botschaften für die Kinder zu gestalten.

Persönliche Botschaft vom Nikolaus per Video
Er blieb dabei, auch wenn Haustür-Besuche von Nikolo und wenigen Krampussen doch wieder erlaubt sind.

Moser baute im Keller ein provisorisches Filmstudio auf. Statt des goldenen Buches hat er heuer einen Laptop in der Hand. „Ich schicke das den Eltern zwei Tage vorher zu.“ Dann hören die Kinder aus Handy und Laptop vor allem auch Lob: „Ich bin kein böser Nikolaus.“ Die Krampus-Masken seiner Immurium-Pass bleiben aber ganz im Keller.

Ordentlich Kopfzerbrechen bereitete das kurzfristige Hin und Her auch der Ares Pass in St. Johann: „Wir haben Hausbesuche vorbereitet, dann war nichts mehr möglich und jetzt doch wieder“, erzählt Obmann Mario Mohr, der selbst gerade an Corona mit zum Glück leichten Symptomen erkrankt ist. Die Sensibilität für maximalen Schutz in der Pass ist extrem hoch: „Bei uns geht nur eine Nikolaus-Gruppe im Familienverband zu ein paar Haushalten.“ Der Nikolaus wird sich mit seiner Frau als Covid-Beauftragter, Tochter und Schwiegersohn in Krampus-Kostüm auf den Weg machen. Die wilden Gesellen müssen im Corona-Jahr Abstand halten, Online-Termine gibt es zusätzlich.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol