Am Linzer Bahnhof:

Maskenstreit: Fahrgast droht Lokführer mit Messer

Zunehmend liegen bei vielen die Nerven blank: ein 27-Jähriger Maskenverweigerer bedrohte am Linzer Bahnhof einen Lokführer mit dem Messer.

Der Lokführer eines Zuges am Linzer Hauptbahnhof machte am 16. November 2020 gegen 14.30 Uhr am Bahnsteig einen Fahrgast, der gerade einsteigen wollte, darauf aufmerksam, dass im Zug Maskenpflicht herrsche. Der 27-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land zückte daraufhin ein Messer aus seiner Hosentasche und bedrohte den Lokführer verbal.

Abkühlphase hinter Gittern
Beim Eintreffen der herbeigerufenen Polizisten befand sich der 27-Jährige im Zug, verließ diesen jedoch sofort, als er die Einsatzkräfte erblickte und ließ sich widerstandslos festnehmen. Er wurde ins Linzer Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Es wurde niemand verletzt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Juli 2021
Wetter Symbol