13.11.2020 08:45 |

Lockdown:

Tourismus hofft auf Rückkehr der Gäste

Viele neue Herausforderungen für die Fremdenverkehrsbranche bringt die zweite Lockdown-Welle mit sich. In den Wellness-Oasen, wo sich sonst Erholungssuchende tummeln, herrscht derzeit gähnende Leere

Besser als erwartet hat das Burgenland nach dem ersten Lockdown die Sommersaison gemeistert. Jetzt ist wieder Durchhaltevermögen angesagt. Das weiß Tourismus-Geschäftsführer Dietmar Tunkel, der durchs Land tourt, um ausgewählte Ausflugsziele zu besuchen und mit Betreibern quer durch die Branche die schwierige Lage zu besprechen.

„Es ist schlimm zu sehen, wie leer die Betriebe sind, die zu dieser Jahreszeit normalerweise ausgebucht wären“, stellt Tunkel fest. Nach Visiten im Seewinkel, wie etwa im Dorfmuseum Mönchhof, und entlang des Westufers des Neusiedler Sees führte es ihn nach Deutschkreutz und Lutzmannsburg. „Die Betriebe fühlen sich durch die Lockdown-Maßnahmen vernachlässigt. Die erneute Schließung der Hotellerie und Gastronomie ist ein schwerer Schlag.

Hart trifft es auch die Thermen, die jetzt Hochsaison hätten“, fasst Tunkel zusammen. Zu befürchten sei, dass wegen der Schließungen im November mindestens 193.000 Nächtigungen in der Bilanz verloren gehen. Da können auch das auf ganz Österreich ausgeweitete Burgenland-Bonusticket und die gratis Corona-Versicherung für alle Gäste nichts helfen. Tunkel: „Bleibt nur zu hoffen, dass es wie zuletzt bald wieder bergauf geht.“

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-0° / 2°
bedeckt
0° / 2°
bedeckt
-1° / 3°
stark bewölkt
-0° / 1°
bedeckt