09.11.2020 09:00 |

Snooker

Reif für ersten Sieg gegen einen Profi

Florian Nüssle darf mit einer Wild Card der World Snooker Tour bei den German Masters Qualifiers in England ran. Das Ziel des Salzburgers ist der erste Sieg (im elften Versuch) über einen Profispieler. Sein erster Gegner trägt gleich einen klingenden Namen.

Der Sprung zur World Tour der Snooker-Profis ist seit jeher Florian Nüßles ganz großer Traum. Dass dieser heuer noch nicht in Erfüllung ging, hat mehrere Gründe. Neben Corona mit den vielen Turnierbeschränkungen der Präsenzdienst beim Bundesheer, den er am Freitag beendete. Die Grundausbildung in Gratkorn kostete den gebürtigen Steirer fünf Wochen Training, die übrige Zeit machte den Leistungssportler der Tisch in den eigenen vier Wänden in seinem Salzburger Domizil aber unabhängig von einem Trainingslokal.

Von der World Tour erhielt Nüßle jetzt die Einladung zur Teilnahme an den German Masters Qualifiers in Milton Keynes (Eng). Eine Ehre, die ihm aufgrund seiner Leistungen bei der englischen Q-School zuteil wurde. Dort hatte er zwar auf drei Turnieren die Halbfinale verpasst, für die als Preis World Tour-Tickets ausgesetzt waren, aber mit zwei erreichten vierten Runden wurde er im Ranking als 20. gereiht. Was nun eine Quali-Wild Card für ihn abwarf.

Um im Hauptbewerb des German Masters Ende Jänner - je nach Corona-Lage in Berlin oder erneut Milton Keynes - dabei zu sein, müsste Flo in England zwei Runden überstehen. Gegen Topprofis fast unmöglich. Dennoch gibt der Wahl-Salzburger nicht klein bei.

Zum Start gegen Robbie Williams


„Das Ziel ist mein erster Sieg über einen Profi“, hat sich Nüßle die Latte hochgelegt - in zehn derartigen Duellen hat er bisher stets den Kürzeren gezogen. Sein Startgegner am Mittwoch trägt gleich einen klingenden Namen: Robbie Williams! Natürlich nicht der Ex-Leadsänger von Take That, wie der weltberühmte Namensvetter jedoch Brite und auf der World Tour in den Top 50. „Aber auch nicht unbezwingbar. Es wird eine Frage der Tagesverfassung“, hält Nüßle fest.

Harald Hondl
Harald Hondl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol