Traumfreistoß pariert

18-jähriger Dynamo-Goalie hext gegen Messi

Er heißt Ruslan Nescheret, ist gerade mal 18 Jahre alt und er kann bereits von sich behaupten, Dynamo Kiew gegen den FC Barcelona (1:2) von einer hohen Niederlage in der Champions League bewahrt zu haben. Und das als einer, der bisher erst einmal für die erste Mannschaft der Ukrainer gespielt hatte. Er kam nur zum Einsatz, weil die beiden Stammtorhüter des Teams sich mit dem Coronavirus angesteckt hatten.

Wie krone.at bereits berichtete, war bis zum Anfang der Partie eine Absage möglich. Dynamo reiste mit 13 Spielern an, weil sich der Rest der Mannschaft wegen eines Coronavirus-Ausbruchs in Quarantäne befand. Das war auch der Grund, warum Ruslan Nescheret im Camp Nou auflaufen durfte. 

Normalerweise in der zweiten Mannschaft
Normalerweise spielt Nescheret in der zweiten Liga für die zweite Mannschaft von Dynamo. Aber seit Oktober ist bei Dynamo alles anders. Wegen des Corona-Ausbruchs wurde er in den Kader der ersten Mannschaft raufgeholt. Gegen Dnipro (1:2) debütierte er in der Liga, in der Champions League saß er auf der Bank.

Auf der anderen Seite kehrte Marc-Andre Ter Stegen (oben im Bild) ins Tor zurück und bestritt damit seine erste Partie für die Katalanen seit dem 2:8 gegen die Bayern. Er hielt sehr gut. Trotzdem wurde sein Kollege auf der anderen Seite zum Helden des Tages.  

Immer wieder Messi
Barcelona führte schon nach fünf Minuten durch ein Elfmeter-Tor von Lionel Messi. Alle glaubten danach, das wird eine klare Angelegenheit für Barcelona. Aber Nescheret begann im Tor der Ukrainer alle zu verhexen. Er hielt 12 Schüsse. Einer davon war kaum zu parieren: Ein Freistoß von Messi in der 58. Minute.

Ohne Punkte, aber...
Sechs Minuten später erzielte Gerad Pique das 2:0, Dynamo mit Viktor Zygankow schaffte noch den Anschlusstreffer, mehr aber nicht. So musste Nescheret ohne Punkte heimkehren. Aber mit einem unvergesslichen Erlebnis. Und diesen Namen sollten wir uns merken. Wir werden wohl noch viel von ihm hören... 

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol

Sportwetten