Millionen-Investition

Linzer Familienunternehmen wächst volles Rohr

Auf den ersten Blick sieht es aus, als ob ein Magier einen Trick zeigt - dabei ist es Karl Egger junior mit der Innovation von Rohrsysteme-Spezialist Ke Kelit. Die Linzer entwickelten nämlich ein Trinkwasserrohr aus Edelstahl, in dem auch Kunststoff-Know-how steckt und das von Hand biegbar ist.

Doch nicht nur mit dem biegbaren Trinkwasserrohr namens Steelox aus Edelstahl sorgen die Linzer für Aufsehen. Denn bei Ke Kelit stehen trotz Corona-Krisenstimmung die Zeichen auf Wachstum: Auf der Internetseite des von Karl und Kristine Egger geführten Familienunternehmens werden für Linz aktuell Staplerfahrer, Innendiensttechnik-Mitarbeiter und Kunststoffformgeber gesucht.

50 neue Arbeitsplätze entstehen
Mit dem Ausbau des Standorts in der Ignaz-Mayer-Straße wird den Expansionsplänen ebenfalls Ausdruck verliehen. Eine neue Produktionshalle wurde gebaut, in den kommenden Jahren werden in der Landeshauptstadt 15 Millionen Euro investiert. Somit entstehen 50 neue Arbeitsplätze.

Produktion auch in Malaysia
Ke Kelit ist einer der größten Rohrproduzenten Europas, der für zwei Produkte auch das österreichische Umweltzeichen erhielt. Als Installationsbetrieb hat im Jahr 1945 alles angefangen, heute agieren die Oberösterreicher weltweit, haben Produktionen in Österreich und Malaysia. Von den aktuell rund 600 Mitarbeitern sind die Hälfte in Linz tätig.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol