Keine Info von AGES

Nur 26 % Aufklärung in OÖ wegen neuem Zählsystem

Die Aufregung in Oberösterreich war nach der Veröffentlichung dieser Zahlen der AGES groß: Nur bei 26 Prozent der Covid-Fälle sei in Oberösterreich die Infektionsquelle bekannt. Eine Woche zuvor waren es noch 59 Prozent gewesen. Sofort wurden Stimmen, dass man das Contact-Tracing nicht mehr unter Kontrolle habe, laut. Jetzt nimmt der Krisenstab des Landes Oberösterreich gegenüber der „Krone“ Stellung: „Die AGES wertet plötzlich und ohne uns darüber zu informieren die Daten anders aus.“

Laut AGES konnte in Oberösterreich in der vergangenen Woche bei nur 26,68 Prozent der Corona-Fälle die Infektionsquelle geklärt werden. In der Woche zuvor lag die Aufklärungsquote bei 59,46 Prozent.

Der Krisenstab des Landes erklärte diese plötzlich so geringe Aufklärungsquote wie folgt: „Die Zahl von 26,68 Prozent ist der unterschiedlichen Betrachtungsweise der AGES geschuldet. Es geht um die Q-Einstufungen. Kontaktpersonen der Kategorie I, die positiv getestet wurden, geben wir auftragsgemäß als “Q1„ an. Damit wird angezeigt, dass die Ansteckungsquelle geklärt ist. Nun wertet die AGES aber plötzlich und ohne uns darüber zu informieren Q1 nur mehr dann als “Ansteckungsquelle identifiziert„, wenn bei “Q1„ der Name der positiv getesteten Person, zu der die Q1-Person Kontakt hatte, angeführt ist, also “Q1 zu xxx„. Die Namen hätten wir natürlich und könnten sie jeweils dazu schreiben, wenn wir gewusst hätten, dass wir das tun sollten. Wird diese Zählweise adaptiert, so steigt auch unsere “Aufklärungsquote„ wieder sprunghaft an.“

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol