01.11.2020 08:46 |

Weniger als am Vortag

Mehr als 14.000 neue Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland sind in 14.177 neuen Fällen Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die am Sonntag auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts (RKI) veröffentlichte Zahl ist damit niedriger als am Vortag, als mit über 19.000 ein Rekordwert gemeldet worden war. Die Gesamtzahl der Positiv-Tests erhöhte sich damit auf 532.930.

29 weitere Menschen starben, die positiv getestet wurden, nachdem am Samstag 103 neue Todesfälle mitgeteilt worden waren. Die Gesamtzahl liegt inzwischen bei 10.481. Im Kampf gegen die Infektionswelle wird im November das öffentliche Leben auch in Deutschland drastisch eingeschränkt. Darauf hatten sich am Mittwoch Bund und Länder geeinigt.

35.641 Neuinfektionen in Frankreich
Frankreich meldete am späten Samstagabend knapp 35.641 Neuinfektionen. Das teilt das Gesundheitsministerium mit. Am vergangenen Sonntag hatte die Behörde einen Rekordanstieg um mehr als 52.000 Neuinfektionen bekannt gegeben. Weitere 224 Personen seien an oder mit dem Virus gestorben. Die Gesamtzahl der Toten in Frankreich beträgt 36.788.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).