01.11.2020 06:00 |

Kein Abstand

Partyvolk feierte vor Lockdown im Kuschelmodus

„Einmal noch vor dem Lockdown am Dienstag so richtig feiern“: Dass wollten sich Hunderte am Samstagabend in Salzburg nicht entgehen lassen – und feierten dicht gedrängt nach der Sperrstunde um 22 Uhr in der Innenstadt ordentlich weiter. Bei der Polizei spricht man salzburgweit von „nur wenigen Vorfällen und Verstößen“.

Samstag, 22.20 Uhr vor dem Salzburger Rathaus: Drei junge Damen werden von einer Polizeistreife gründlich kontrolliert. Wenige Meter weiter flussaufwärts lassen es Partywütige noch einmal richtig krachen.

Kurz nach der vorgezogenen Sperrstunde um 22 Uhr amüsiert sich Salzburgs Jugend am vorerst „letzten Partywochenende“ dicht gedrängt und teils in Halloween-Verkleidungen am Rudolfskai weiter. Viele wollen in der sternenklaren Nacht „vor dem Lockdown so richtig feiern“. Nur die wenigsten zieht es heim, Abstand halten die wenigsten. Zwischenzeitlich kommt es an der Salzach zu einem Handgemenge, heißt es später vonseiten der Polizei.

Wenige Meter weiter zeichnet sich beim „Krone“-Lokalaugenschein ein ähnliches Bild: Auch am Platzl steht die Jugend dicht gedrängt vor dem Würstelstand. Bei der Polizei ortet man später in der Mozartstadt nur wenige Vorfälle und Verstöße. „Es kam nach der Sperrstunde zu einem ,Gäste-Abstrom’, vor den Lokalen bildeten sich darauf Menschenansammlungen.“

Schlägerei nach Sperrstunde in Kaprun
Ähnlich war die Lage in Kaprun: Kurz nach 22 Uhr kam es im Zentrum zu einer Menschenansammlung – und einer Schlägerei. In Straßwalchen randalierten zwei angetrunkene, verkleidete 17-Jährige und zerstörten dabei Blumentöpfe und Gartendeko.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol