Aufbau im Gange

Adventmärkte in Linz finden eingeschränkt statt

Während mit Prag und Nürnberg zwei namhafte Städte ihre Christkindlmärkte am Wochenende endgültig absagten, läuft in Linz seit gestern bereits der Aufbau im Volksgarten und am Hauptplatz.

Die zwei Jahrmärkte in Urfahr musste er heuer bereits absagen, die Adventmärkte im Volksgarten und am Hauptplatz sind laut VP-Marktreferent Bernhard Baier vorerst aber nicht in Gefahr: „Es wird zwar gewisse coronabedingte Einschränkungen geben, aber wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und ein maßgeschneidertes Präventionskonzept erstellt. Der Abhaltung der Märkte steht deswegen nichts im Wege.“

Ersten Hütten aufgestellt
Und deshalb ist man auch schon eifrig mit dem Aufbau beschäftigt. So wird wie jedes Jahr in der letzten Oktober-Woche etwa im Volksgarten bereits fest geschraubt, gehämmert und gebohrt, Böden sind schon verlegt und seit gestern auch schon die allerersten Hütten aufgestellt worden.

Auch Alkohol wird‘s geben
Im Gegensatz zu den Grazern, die ihre Advent-Veranstaltungen – wie berichtet – heuer trocken legen und auf Punsch- und Gastrostände verzichteen, bleibt in Linz alles beim Alten. „Es wird Konsumation und natürlich auch Alkohol geben“, so Baier. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht, der Abstand von ein bis zwei Metern sollte eingehalten werden. Neu soll heuer erstmals das „Frequenzmanagement“ sein. So sind im Volksgarten maximal 2200 Besucher, am Hauptplatz 1100 erlaubt. Wie man das im Detail kontrollieren will – etwa mit fixen Ein- und Ausgängen – will Baier mit SP-Stadtchef Klaus Luger heute, Mittwoch, bekanntgeben.

Trotzdem Abwarten
Doch auch wenn die beiden die geplanten Maßnahmen offenlegen, bleibt abzuwarten, was seitens der Regierung in den nächsten Tagen und Wochen passiert. Das ist auch Bernhard Baier bewusst: „Wir bereiten alles vor, und hoffen, dass sich nichts mehr ändert.“

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol