Baby-Alarm vor Sieg

Grillitsch: Zur Pause ging es in den Kreißsaal

Fußball International
22.10.2020 23:35

Baby-Alarm bei Florian Grillitsch während des Europa-League-Auftakts am Donnerstag! Der ÖFB-Star wurde gegen Roter Stern Belgrad zur Pause ausgewechselt, um direkt zur Geburt seines Kindes  in den Kreißsaal zu düsen. Seine Kollegen gewannen auch ohne ihn mit 2:0. Landsmann Christoph Baumgartner und der Ex-Salzburger Munas Dabbur haben getroffen.

Normalerweise ist das kein gutes Zeichen für einen Kicker - doch an diesem Donnerstag hat Grillitsch wohl um seine Auswechslung gebeten. Der 25-jährige Niederösterreicher wollte schließlich die Geburt seines Kindes nicht verpassen. Also hieß es zur Pause runter vom Feld und ab in den Kreißsaal zu Frau Hannah.

 Manager Alexander Rosen bei „RTL“: „Das habe ich auch noch nicht erlebt. Aber vielleicht bekommen wir in dieser Nacht noch ein Europa-Baby.“ ÖFB-Teamspieler Christoph Baumgartner sprang ein, erzielte das erste Tor der TSG, auch  ÖFB-Teamkollegen Stefan Posch war im Einsatz. 

(Bild: AFP )

Bayer Leverkusen gewann mit Julian Baumgartlinger und Aleksandar Dragovic im eigenen Stadion gegen Nizza (Flavius Daniliuc war Ersatz) mit 6:2. Thomas Murg traf beim Heim-1:1 von PAOK Saloniki gegen Omonia Nikosia zum Endstand, auch sein Clubkollege Stefan Schwab war mit von der Partie. Christian Fuchs spielte bei Leicesters Heim-3:0 über Sorja Luhansk durch.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele