Vorsicht geboten

15.550 Wildunfälle auf Oberösterreichs Straßen

Im Jagdjahr 2019/20 passierten auf Oberösterreichs Straßen insgesamt 15.550 Wildunfälle - die meisten im Bezirk Grieskirchen mit 2936, gefolgt vom Bezirk Braunau mit 1779 und Ried/I. mit 1297.

Besonders in der kälteren Jahreszeit gilt laut Verkehrslandesrat Günther Steinkellner besondere Vorsicht. Eine Maßnahme zur Verhinderung der Unfälle bilden optische und akustische Wildwarngeräte. Das Land OÖ stattet die gefährlichsten Straßenabschnitte mit solchen Geräten aus, mittlerweile sind rund 600 Straßenkilometer in Oberösterreich gesichert.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol