19.10.2020 13:00 |

Bis ins neue Jahr

Salzburger Festspiele erobern die Kinos

Die Salzburger Festspiele kommen ins Kino: Anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums werden zehn Opern der vergangenen Jahre in der Serie „Salzburg im Kino“ in etlichen Kinos im deutschsprachigen Raum zu sehen sein.

Auf „La Traviata“ folgt am 21. und 22. November Beethovens „Fidelio“ aus dem Jahr 2015, Mozarts „Die Zauberflöte“ (2018) steht am 5. und 6. Dezember auf dem Programm. Im neuen Jahr folgen „Le Nozze di Figaro“ (2006), Verdis „Don Carlo“ (2013), Puccinis „La Boheme“ (2012), Strauss‘ „Salome“ (2018), Rossinis „Italiana in Algeri“ (2018) und Verdis „Aida“ (2017). Zum Ende der Serie wird am 26./27. Juni 2021 die „Cosi fan tutte“ aus dem heurigen Jahr zu sehen sein.

Bisher sind Projektionen im Metropol Kino in Innsbruck, im City Kino in Linz, in der Hollywood Megaplex PlusCity in Pasching, im Mozartkino Salzburg, im Kino Freistadt und im Filmstudio im Stadtkino Villach geplant.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol