2200 Klubs zittern

Coronavirus: Amateur-Fußball droht Saison-Abbruch

 Die Gefahr eines erneuten Lockdown im heimischen Amateurfußball ist groß. Die Herbstsaison könnte österreichweit sogar schon heute Sonntag abgepfiffen werden. ÖFB-Boss Leo Windtner sagt nach einem Telefonat mit Vizekanzler Werner Kogler: „Wir kämpfen dagegen an!“

Freitag, Samstag, Sonntag könnte dem Amateurfußball österreichweit für das Jahr 2020 die letzte Stunde schlagen. Dieses bisher noch eher vage Gerücht hatte in politisch gut informierten Fußball-Kreisen seit Tagen kursiert. „Ich hatte davon erstmals vor einer Woche gehört“, erzählt etwa Oberösterreichs Verbandschef Gerhard Götschhofer, ehe die Alarmglocken bei rund 2200 Amateurklubs nun wohl endgültig zu schrillen beginnen.

Windtner bestätigt Gefahr
Fakt ist nämlich: ÖFB-Präsident Leo Windtner bestätigte der „Krone“ gestern nicht nur die tatsächliche Möglichkeit eines unmittelbar bevorstehenden Lockdown, sondern erklärte auch: „Ich habe zu Mittag mit Vizekanzler Werner Kogler telefoniert – derzeit wird gerade auf Beamtenebene darum gekämpft, um diesen zu vermeiden.“

„Wäre der Super-GAU!“
Was ja im Frühjahr nicht gelungen ist, sämtliche Amateur- und Nachwuchsligen bundesweit abgebrochen worden waren. Und nun droht ein verfrühtes Ende der Herbstsaison. „Das wäre der Super-GAU“, betont Windtner. Götschhofer will „nichts ausschließen“, bezeichnet aber eine bundesweite Corona-Regelung im Fußball als „nicht zielführend“. Ja, laut ihm würde ein Lockdown sogar einen „Flächenbrand von Unverständnis“ auslösen, weil ja auch alle wissenschaftlichen Untersuchen zum Ergebnis gekommen sind, dass die Infektionsgefahr im Fußball äußerst gering ist.

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol