12.10.2020 21:39 |

Diesel verloren

Zwei Feuerwehreinsätze wegen Treibstoffaustritten

Zweimal musste die Berufsfeuerwehr Klagenfurt heute, Montag, ausrücken, um ausgetretenen Treibstoff von Fahrzeugen zu binden. Ein Lkw verlor rund Hundert Liter Diesel auf der Völkermarkter Straße in Klagenfurt. Ein Pkw-Lenker fuhr auf der Südautobahn über einen Stein, wodurch der Tank des Autos beschädigt wurde und ebenso Diesel verlor.

„Laut dem Lkw-Lenker wirkte es so, als sei plötzlich der Tank aufgeplatzt. Wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar“, erklärt Martin Zmug, Brandoberkommissar von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt. Diese musste ausschreiten, um die rund Hundert Liter ausgetretenen Diesel auf der Völkermarkter Straße über eine Länge von knapp 300 Meter zu binden. 

Auch auf der Südautobahn ist es zu einem Austritt von Diesel gekommen. Ein Pkw-Lenker war in Richtung Villach unterwegs, als er vor dem Ehrentalerbergtunnel bei Klagenfurt etwas überfahren hat. „Zuerst dachte er, es sei ein Karton. Vermutlich war es aber ein Stein, der den Tank des Autos beschädigt hatte“, so Zmug weiter. 
Der Lenker ist daraufhin von der Autobahn abgefahren und hat sein Fahrzeug neben der Feldkirchnerstraße abgestellt. Die Berufsfeuerwehr hat die Dieselspur erfolgreich binden können. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol