09.10.2020 08:05 |

Untreue-Vorwürfe

Geld für Oldtimer und Urlaub statt Tierrettung

Hat ein Salzburger Verein, der Tiere in Not rettet, seine 6000 Mitglieder getäuscht? Die Polizei ermittelt. Der Verdacht der Untreue ist im Raum. Demnach sollen Vereinsgelder, darunter Spenden und Förderungen, um mehr als 400.000 Euro nicht für den Vereinszweck genutzt worden sein - sondern für Oldtimer und Urlaube.

Ermittelt wird gegen einen gemeinnützigen Verein, der sich auf die Rettung und den Schutz von Tieren spezialisiert hat. Mit dutzenden Ehrenamtlichen und 6000 Mitgliedern, die auch einen Jahresbeitrag zahlen – 144 Euro als „Unterstützung“, um „Leben zu retten“, heißt es auf der Homepage. Doch laut Ermittlern haben der Präsident (65) und mindestens vier Vorstandsmitglieder zwischen 35 und 73 Jahren das Vereinsgeld entgegen den Statuten für ganz andere Dinge ausgegeben – offenbar für Privates, wie eine Tauch-Ausrüstung. Passend dazu sollen auch Urlaube an der kroatischen Adria mit dem Geld des Vereins bezahlt worden sein, konnte die „Krone“ erfahren.

„Kein Kommentar“ vom Vereinspräsidenten

Den Polizeiangaben nach soll auch ein Oldtimer mit Vereinsgeldern restauriert worden sein. Tatsächlich findet sich am Vereinssitz auch ein jahrzehntealter Jeep in den Farben der US-Army, der in einen Rettungswagen verwandelt wurde. Auch die Strafbehörden nennen „diverse Fahrzeuge, Motorboote und sonstige private Anschaffungen“. Außerdem sollen sich mit dem Geld ihrer Unterstützter den Lebensunterhalt bestritten haben. Zu den Vorwürfen schweigen die Beschuldigten: „Sie sind nicht geständig und verweigern jede Aussage“, so Hans Wolfgruber von der Polizei.

Beim „Krone“-Anruf verwies der Vereinspräsident auf seinen Anwalt: Ein laufendes Verfahren wolle er nicht kommentieren, sagte er. Aufgeflogen ist die Sache durch ein Vereinsmitglied, berichtet die Polizei. Ungereimtheiten fielen im September 2019 bei der Finanzgebarung auf – es wurde Anzeige erstattet. Noch sind die Ermittlungen nicht abgeschlossen.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol