In Altmünster:

Starkregen verteilte Öl und Diesel auf Straße

Ein unbekanntes Fahrzeug hat sich heute, 7.10.2020, an einem Blumentrog im Bereich der Wohnhausanlage „Im Hocheck“ so stark beschädigt, dass Betriebsmittel die Fahrbahn verschmutzten. Aufgrund des starken Regens haben sich auf etwa 400m2 Öl und Diesel verteilt. In weiterer Folge gelangten die Flüssigkeiten in einen Kanal und sammelten sich im nächsten Rückhalteschacht.

2 Feuerwehren, FF Altmünster und FF Eben/Nachdemsee, haben mit 20 Einsatzkräften mittels Bindemittel die Fahrbahn gereinigt; diese Arbeiten wurden von einer Kehrmaschine unterstützt. Der Rückhalteschacht konnte mit einem Saugwagen eines Entsorgers ausgepumpt und ebenfalls gereinigt werden.

Behörde informiert
Die Wasserrechtsbehörde wurde informiert, aber es bestand keinerlei Gefahr durch Verschmutzung für das Grundwasser, noch für den Traunsee. Zurzeit wird von der Polizei noch ermittelt, um den Verursacher zu finden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol