05.10.2020 16:08 |

410.000 ohne Job

Aschbacher: „Lage am Arbeitsmarkt ist sehr ernst!“

Die Arbeit ist derzeit und auch in den kommenden Monaten ein zentral politisches Thema - die Bekämpfung der hohen Arbeitslosigkeit steht nun auch in der Politik im Mittelpunkt! Denn: Die aktuellen Zahlen sind nach wie vor besorgniserregend und entwickeln sich auch weiterhin in die falsche Richtung. Wie es mit dieser „krisenbedingten Arbeitslosigkeit“ weitergehen soll, erklärt Arbeitsministerin Christine Aschbacher im krone.tv-Talk mit Moderator Gerhard Koller.

Ende September waren rund 410.000 Menschen in Österreich arbeitslos gemeldet, das entspricht 8,4 Prozent und ist deutlich höher als noch vor einem Jahr. Laut Aschbacher können wir noch „einen stürmischen Herbst und Winter“ erwarten, dennoch stellt sie klar: „Wir tun alles dafür, um Arbeitsplätze zu sichern!“

Die Ministerin versichert zudem, dass die Lage sich danach bessern werde, weil bis dahin auch die Forschung weitergekommen sei und sich besser mit der Bekämpfung von Covid-19 auskennen werde. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).