Leverkusen-Abschied?

Wechselwilliger Dragovic in der EURO-Zwickmühle

Bleibt er, geht er? Bei ÖFB-Teamspieler Aleksandar Dragovic könnte sich am heutigen letzten Tag der Transferperiode noch etwas tun. Wie das deutsche Fachmagazin „kicker“ berichtet, ist der 29-Jährige „wählerisch, weil er weiß, dass er mit Blick auf die EURO die richtige Entscheidung treffen muss“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Beim deutschen Bundesligisten Bayer Leverkusen ist Dragovic nicht erst in dieser Saison nur zweite Wahl, weshalb er eine Luftveränderung anstrebt.

Bei Leverkusens 1:1 gegen Stuttgart am Samstag stand der Abwehrspieler nicht im Aufgebot, um seine Transfermöglichkeiten auszuloten. Ein Angebot des türkischen Klubs Trabzonspor hat Dragovic abgelehnt, auch Premier-League-Klub Fulham soll interessiert gewesen sein - doch dies soll sich mittlerweile erledigt haben.

Weil er befürchte, bei der EURO im kommenden Jahr keine Rolle zu spielen, wäge Dragovic seine Wechseloptionen genau ab, so der „kicker“. Deshalb ist es auch nicht ausgeschlossen, dass er bis zur nächsten Transferperiode im Jänner bei Bayer bleibt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol