Anpfiff verzögert sich

Headset kaputt: Schiri-Panne bei Rapid-Match

Kuriose Szene beim Bundesliga-Schlager am Sonntag zwischen Rapid und dem LASK. Der Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit verzögerte sich wegen Technik-Problemen beim Schiedsrichter-Assistenten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kurz bevor die Unparteiischen nach der Pause zurück aufs Feld wollten, mussten sie auch gleich wieder zurück in die Kabine.

Einer der Linienrichter hatte Probleme mit seinem Headset, weshalb sich der Start der zweiten Hälfte verzögerte. Nach wenigen Minuten war dann aber alles wieder im Lot und die Schiris konnten wieder aufs Feld.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol