29.09.2020 13:52 |

Es ist endgültig

Michael Wendler hat eine traurige Nachricht

Bereits im Juni schlossen Michael Wendler und seine Laura auf einem Standesamt in Florida den Bund fürs Leben. Aus der ersehnten kirchlichen Traumhochzeit, die von RTL live übertragen werden sollte, wird in diesem Jahr aber nichts mehr. Die Entscheidung wurde nun endgültig gefällt. Das verriet der „DSDS“-Juror am Dienstag.

„Wir hätten sehr gerne noch dieses Jahr unsere kirchliche Hochzeit umgesetzt, doch wegen der aktuellen Corona-Regeln wird dies unmöglich. Laura und ich möchten mit Freunden und Familie groß und unbeschwert feiern und niemanden in Gefahr bringen. Daher haben wir uns mit RTL darauf geeinigt, unsere große Traumhochzeit auf das kommende Jahr 2021 zu verschieben“, so Michael Wendler laut „RTL.de“. Geplant war eigentlich eine Hochzeit in Las Vegas gewesen, die wegen der Pandemie nicht stattfinden kann.

Eine Laura fürs Seelenheil
Doch auch ohne kirchlichen Segen und Elvis-Imitator zelebriert das Ehepaar seine Liebe und ist unzertrennlich. Der 48-jährige Sänger ist bei der neuesten Staffel der deutschen Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ als Juror mit dabei. Während der Castings auf einem Flußkreuzfahrtschiff war seine 20-jährige Gattin bei den Dreharbeiten immer in seiner Nähe.

Das hat auch einen guten Grund. Sie hat zwar keinen Job bei der Show, wie kolportiert worden war, aber sie sei für „Michaels Seelenheil“ da, verriet RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm. 

Seit 2018 zusammen
Im Oktober 2018 gaben Michael Wendler und seine Frau Claudia Norberg nach 29 gemeinsamen Jahren die Trennung bekannt. Im Herbst 2018 machte der Schlagerstar schließlich seine Liebe zu Laura Müller öffentlich. Seine Tochter Adeline ist nur zwei Jahre jünger als Müller. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol