29.09.2020 13:21 |

Vorwurf Amtsmissbrauch

Gemeinderatswahl: Anklage gegen Kölly steht

Amtsmissbrauch und Anstiftung zur falschen Beweisaussage wirft die Staatsanwaltschaft Eisenstadt dem Bürgermeister von Deutschkreutz, Manfred Kölly (LBL), vor. Die Justiz hat nun Anklage gegen den Ortschef erhoben. Rechtskräftig ist diese noch nicht, Kölly kann noch Einspruch dagegen erheben.

Vom Landesgericht wird bestätigt, dass sich die Anklage in Zustellung befindet. Nähere Details könne man daher zurzeit nicht bekannt geben. Kölly habe 14 Tage Zeit, um Einspruch gegen die Anklage zu erheben, so der Vizepräsident des Landesgerichts, Bernhard Kolonovits. Kölly selbst zeigte sich auf Nachfrage „entspannt“. „Ein Großteil der Vorwürfe wurde eingestellt, den Rest werden wir auch noch richtigstellen“, sagt der Politiker. Ob er gegen die Anklage Einspruch erheben werde, wisse er noch nicht.

Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Eisenstadt, Petra Bauer, bestätigt eine Teileinstellung des Verfahrens. Die Vorwürfe hätten sich nicht mit der für das Strafverfahren erforderlichen Sicherheit erhärtet.

Hintergrund der Anklage ist die Gemeinderatswahl 2017. Die Landeswahlbehörde hatte damals Unstimmigkeiten festgestellt. Bei etlichen Stimmzetteln sollen die Kreuze mit hoher Wahrscheinlichkeit von der selben Person stammen - so der Verdacht. Kölly taten die damaligen Vorwürfe übrigens keinen Abbruch: Die Wahlwiederholung 2018 gewann er mit klarer Mehrheit.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
13° / 15°
bedeckt
8° / 19°
heiter
13° / 16°
stark bewölkt
13° / 15°
leichter Regen
10° / 17°
wolkig