06.10.2010 11:22 |

Enorme Vielfalt

145 neue Arten in der Mekong-Region entdeckt

Ein Fisch mit Vampir-Gebiss und eine sieben Meter hohe fleischfressende Pflanze (Bild) gehören zu den Arten, die im vergangenen Jahr in der Mekong-Region in Südostasien entdeckt worden sind. Forscher fanden auch einen Frosch, der sich anhört wie eine Grille, einen glatzköpfigen Singvogel namens "Glatzkopfbülbül" (kleines Bild Mitte) sowie neue Spitzmaus- und Fledermausarten. Insgesamt sind laut Angaben der Umweltstiftung WWF 145 Arten entdeckt worden.

"Die Biodiversität am Mekong ist enorm. Durchschnittlich wurden drei neue Arten pro Woche entdeckt", weiß WWF-Expertin Jutta Jahrl. Doch zahlreiche der nur hier vorkommenden Arten sind durch den Bau von Straßen, Dämmen und schnell wachsende Städte bedroht. Auch die mehr als 140 Neuentdeckungen könnten daher schon bald für immer verschwinden.

So mussten nach WWF-Angaben in Südostasien seit 1990 jährlich 2,7 Millionen Hektar Urwald den Monokulturen riesiger Plantagen weichen, in denen Kakao, Kaffee, Tee, Cashew-Nüsse oder Kautschuk angebaut werden. Außerdem sollen rund 150 neue Wasserkraftwerke am Mekong entstehen.

Das Mekong-Gebiet umfasst die Länder Kambodscha, Laos, Birma, Thailand und Vietnam sowie die südliche chinesische Provinz Yunnan. Der WWF forderte die Vertragsstaaten der Konvention auf, mehr Geld für Schutzmaßnahmen in der Region zur Verfügung zu stellen.

Der aktuelle WWF-Bericht "New Blood - Greater Mekong Species Discoveries" ist der dritte zu neu entdeckten Arten seit 2008. Insgesamt wurden seit 1999 über 1.300 neue Tier- und Pflanzenarten in der Region "Greater Mekong" erstmalig wissenschaftlich beschrieben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol