28.09.2020 12:21 |

Eklat in Paris

„Wie Enten“! US-Open-Finalist schimpft mit Schiri

Für den ersten richtigen Ausraster in Paris beim Roland Garros sorgte US-Open-Finalistin Viktoria Azarenka. Die weißrussische Dame, die in Florida lebt, war mit den Witterungsverhältnissen in der französischen Hauptstadt gar nicht zufrieden und forderte lautstark eine Spielunterbrechung.

Vika Azarenka wurde es beim Stande von 1:1 gegen Danka Kovinic (MNE) zu bunt. Sie beklagte sich über den Regen, die Kälte und über ,ihrer Meinung nach, 8 Grad auf dem Platz. „Ich lebe in Florida, mir ist kalt“, sagte die ehemalige Nummer eins der Weltrangliste. „Ich sehe es nicht ein, dass ich wie eine „Ente“ auf dem Platz warten muss“, meinte die aufgebrachte Vika.

Nach dieser Schimpftirade bekam sie ihre Spielunterbrechung, siegte mit langer Hose und Trainingsjacke 6:1, 6:2 und befindet sich bereits in Runde zwei. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten