16.09.2020 17:20 |

Marc-Andrea Hüsler

Kitz: Haben wir eben Federers Nachfolger gesehen?

Wir hatten vielleicht weniger Augen für Kitzbühel, wegen Thiems Husarenritt bei den US Open. Trotzdem traten neue Talente ins Rampenlicht, wie die Finalisten Miomir Kecmanovic und Yannick Hanfmann. Aber als absoluter Newcomer im Top-Tennis gilt der Schweizer Marc-Andrea Hüsler (24). Der kam und war sich nicht einmal sicher, die Qualifikation zu schaffen. Dann aber lieferte er eine Sensation nach der anderen. 

Der Schweizer Davis-Cup-Spieler Hüsler schaffte zuvor als Weltranglistennummer 303 nicht einmal die Qualifikation für das Challenger-Turnier im tschechischen Prostejov. So reiste er mit dem Zug enttäuscht nach Ostrava und scheiterte dort an den früheren Top-20-Spieler Viktor Troicki. Nichts sprach für ein erfolgreiches Kitz-Turnier.

Vier Top-100-Spieler rausgehaut
Er aber glaubte daran. Der 24-jährige Hüsler schlug in der Quali den Ungar Attila Balazs (ATP 78), Prajnesh Gunneswaran aus Indien (136) und in der ersten Runde des Turniers den uns wohlbekannten Emil Ruusuvuori (92). Das waren aber noch kleinere Häppchen, der ganz große Brocken kam dann mit dem topgesetzten Italiener Fabio Fognini ( ATP Nr. 12) und seinem eigenen Idol, dem Spanier Feliciano Lopez (57). “Als Kind dachte ich, wenn ich Tennis spiele, sollte es etwa so aussehen wie bei Lopez“, sagte Hüsler dazu laut der Schweizer Tageszeitung „Tages Anzeiger“. Jetzt schlug er ihn.

Im Halbfinale gegen den  späteren Sieger Kecmanovic verließ ihn das Glück, aber trotzdem, in Federers Land kann man wieder optimistisch in die Tennis-Zukunft schauen. Auch, wenn der „Maestro“ irgendwann aufhört. Die Schweizer scheinen wieder ein Ass im Ärmel zu haben. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)