10.09.2020 14:06 |

Montag war 1. Schultag

Wien, Niederösterreich: Mehrere Schüler infiziert

Dass sich mit Schulbeginn leider auch das Coronavirus ins Klassenzimmer schleichen kann, zeigt sich aktuell im Osten Österreichs: Sowohl in der Bundeshauptstadt Wien als auch in Niederösterreich mussten zuletzt vermehrt Verdachts- und auch positive Fälle unter Schülern verzeichnet werden.

Bereits vor dem regulären Schulbeginn in dieser Woche hatte es aufgrund eines positiven Coronavirus-Falles an einer Wiener Privatschule - hier startete der Unterricht eine Woche früher - Maßnahmen gegeben. In der Folge mussten sechs Schüler in Quarantäne geschickt werden.

Weitere Schüler in Niederösterreich positiv getestet
Doch auch nach dem allgemeinen Schulstart am Montag traten Verdachts- und auch positive Fälle unter Schülern in Wien und Niederösterreich auf. Wie die „Krone“ aus dem Büro der NÖ-Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SP) erfuhr, wurden etwa in den niederösterreichischen Bezirken St. Pölten, Lilienfeld und Baden Schüler positiv getestet, die am Montag noch in ihren Klassen waren. „Ein paar Schüler klagen leider auch über Krankheitssymptome“, ergänzte ein Sprecher.

Zitat Icon

Aufgrund der steigenden Zahlen und Berichten von besorgten Eltern richten wir jetzt einen Appell an Pendler und Schüler: Bitte achten Sie in Bus und Bahn weiter auf die Maskenpflicht!

NÖ-Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko

Sieben Schüler des BORG in Wr. Neustadt positiv getestet
Wie berichtet, traten zuletzt auch am BORG in Wiener Neustadt positive Coronavirus-Fälle unter sieben Schülern auf. Diese hatten sich noch vor dem Start ins neue Schuljahr bei einer gemeinsamen Freizeitbeschäftigung angesteckt und das Schulgebäude gar nicht betreten. Der Krankheitsverlauf der betroffenen Gymnasiasten wurde als leicht beschrieben.

Mit Verdachtsfällen haben allerdings auch Schulen in Wien zu kämpfen, so wurden laut „Heute“ zwei Schulklassen in Hernals wegen Verdachtsfällen in Heimquarantäne geschickt. Ein Schüler hatte zudem trotz noch offenen Testergebnisses die Schule besucht - der Test fiel in der Folge positiv aus, woraufhin sich Klassenkollegen und Lehrer, die mit dem Schüler in Kontakt gekommen waren, nun ebenfalls in Quarantäne begeben mussten.

krone.at/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)