10.09.2020 10:24 |

Mordalarm in Salzburg

Frau tötete achtjährige Tochter in ihrer Wohnung

In der Stadt Salzburg hat am Mittwochabend eine 42-Jährige in ihrer Wohnung ihre achtjährige Tochter getötet. Danach wollte sich die Frau selbst das Leben nehmen. Einsatzkräfte trafen aber rechtzeitig ein und retteten sie. Die Mutter wurde in ein Krankenhaus gebracht und mittlerweile wegen Mordverdachts festgenommen.

Der Tatablauf und das Motiv waren am Donnerstagvormittag nicht bekannt. Ebenso unklar war noch, ob das Kind sichtbare Verletzungen aufwies. Die Polizei machte dazu keine näheren Angaben. „Die exakte Todesursache ist Gegenstand der Ermittlungen“, sagte Polizeisprecher Hans Wolfgruber.

Mutter wird im Krankenhaus bewacht
Die 42-Jährige hat bei dem Selbstmordversuch Verletzungen erlitten. Sie wurde von den Einsatzkräften erstversorgt und danach in ein Krankenhaus gebracht. Dort wird die Verdächtige von der Polizei bewacht. Ob sie die Tat bereits gestanden hat, darüber gab es ebenfalls noch keine Informationen.

Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat eine Obduktion des Leichnams angeordnet. Die Spurenauswertungen sowie die Ermittlungen zum Tatablauf und dem Motiv werden vom Landeskriminalamt Salzburg geführt.

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 142. Weitere Krisentelefone und Notrufnummern finden Sie HIER.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol