Vorbereitung in Tirol

Corona-Fall bei Schalke soll ÖFB-Teamspieler sein

Im Trainingslager des FC Schalke 04 gibt es nach dem Corona-Fall - dabei soll es sich einem deutschen Medienbericht zufolge um ÖFB-Teamspieler Alessandro Schöpf handeln - vorerst keine weiteren positiven Tests. Das sei das Ergebnis der ersten von drei zusätzlichen Testreihen bei der Trainingslager-Delegation und bei den zuständigen Mitarbeitern im Teamhotel, wie der deutsche Bundesligist am Dienstag im Tiroler Ort Längenfeld mitteilte.

Das Teamtraining soll unter „Beachtung aller behördlichen Auflagen“ ohne Zuschauer fortgesetzt werden. Am Montag hatte der Verein mitgeteilt, dass eine Person positiv auf das Coronavirus getestet worden sei. Dabei soll es sich laut dem TV-Sender „Sport1“ um ÖFB-Teamspieler Alessandro Schöpf handeln, offizielle Bestätigung gibt es keine.

Das für Montagabend angesetzte Testspiel gegen die Würzburger Kickers wurde kurzfristig abgesagt. Der Infizierte und die Personen der Kontaktgruppe 1 seien isoliert worden. Teamarzt Patrick Ingelfinger steht für weitere Maßnahmen in Kontakt mit den in Österreich zuständigen Behörden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)