Ansteckungsgefahr

2 Fälle in Fitnessstudio: 717 zu Test aufgerufen!

Großaufruf der niederösterreichischen Behörden: Zwei Männer, die in der Folge positiv auf das Coronavirus getestet wurden, hatten in einem Wiener Neustädter Fitnessstudio trainiert und dürften nach Angaben der Stadt zu diesem Zeitpunkt bereits ansteckend gewesen sein. 717 Personen sind nun dringend dazu aufgerufen, sich kostenlos testen zu lassen - sie stammen sowohl aus Niederösterreich als auch aus dem Burgenland.

Wie es via Aussendung hieß, hatten die beiden Sportler das Fitnessstudio „M-Fitness“ in der Stadionstraße besucht, und zwar in der Vorwoche an vier aufeinanderfolgenden Tagen: am 17. August in der Zeit von 17 bis 22 Uhr, am 18. August von 18 bis 22 Uhr, am 19. August von 6 bis 9 Uhr und am 20. August in der Zeit von 18 bis 22 Uhr. 

717 Menschen zu Test aufgerufen
Während diesen Trainingszeiten hatten sich laut Stadt insgesamt weitere 717 Menschen in dem Fitnessstudio aufgehalten, die aus den Bezirken Wiener Neustadt-Stadt und -Land, Neunkirchen, Baden und Bruck an der Leitha stammen sowie aus den burgenländischen Bezirken Mattersburg, Eisenstadt, Eisenstadt-Umgebung und Oberpullendorf.

Stadt appelliert an Betroffene, sich zu testen zu lassen
Die Betroffenen - sie werden per Mail oder Telefon über die Situation noch persönlich informiert - werden nun eindringlich gebeten, sich einem kostenlosen Corona-Test zu unterziehen, wie die Stadt auch gegenüber der „Krone“ betonte. Der Test wird in der Arena Nova in Wiener Neustadt durchgeführt. Möglich ist der Test am Dienstag und Mittwoch in der Zeit zwischen 8 und 18 Uhr. Nähere Informationen zu nötigen Formularen gibt es auf der Homepage der Stadt sowie auf der Homepage des dortigen Gesundheitsamts.

Bei Auftreten von Symptome gilt die Gesundheitsberatung unter der Telefonnummer 1450 zu kontaktieren.

Erster Balearen-Rückkehrer positiv getestet
Indes wurde bekannt, dass in Niederösterreich eine erste Person positiv auf das Coronavirus getestet wurde, die von den Balearen - für die ab sofort eine Reisewarnung gilt - zurück ins Land gekommen ist. Die Behörden bitten jetzt noch einmal alle Urlauber, sich an den kostenlosen Tests bei den Drive-in-Stationen zu beteiligen.

Insgesamt 36 neue Corona-Fälle wurden am Sonntag hierzulande gemeldet. „Der Großteil dieser Neuinfizierungen waren Folgefälle innerhalb von Familien einiger Kroatien-Rückkehrer“, heißt es dazu aus dem Büro der Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SP).

Nach dem Urlaub ab zum Test
Nachdem im Zuge der Drive-in-Testungen nun ein weiterer Adria-Urlauber positiv getestet wurde, hat das Virus jetzt nachweislich auch den Weg von Mallorca ins Land gefunden. Ein erster Balearen-Heimkehrer gilt als infiziert. Auch deshalb bitten die Behörden jetzt noch einmal alle Urlauber, sich an den kostenlosen Tests bei den Drive-in-Stationen zu beteiligen.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-3° / -0°
stark bewölkt
-2° / 0°
stark bewölkt
-3° / -0°
stark bewölkt
-4° / 1°
leichter Schneefall
-4° / -2°
bedeckt