Nach 1 Stunde bemerkt

Vater vergisst Tochter (13) auf Autobahnparkplatz

Eine 13-Jährige ist am Donnerstag von ihrem Vater auf einem Autobahnparkplatz in Kematen am Innbach (Oberösterreich) vergessen worden. Das rumänische Mädchen war offenbar ausgestiegen, während der Vater auf der Toilette war. Er fuhr nach der WC-Pause - in der Meinung, seine Tochter würde am Rücksitz schlafen - einfach weiter. Erst nach einer Stunde bemerkte er laut Polizei seinen Irrtum.

Gegen 9.40 Uhr wurden die Beamten der Autobahnpolizei Wels zu dem Parkplatz gerufen. Dort trafen sie auf die 13-Jährige. Mithilfe der Grenzpolizei Passau und über rumänische Polizisten wurde schließlich telefonischer Kontakt zum Großvater der Jugendlichen hergestellt und über diesen die Handynummer des Vaters eruiert.

Happy End
Als die Welser Beamten den Vater erreichten, hatte dieser das Fehlen seiner Tochter bereits bemerkt und - erfolglos - mehrere Autobahnparkplätze nach ihr abgesucht. Am frühen Nachmittag gab es dann schließlich ein Happy End, die Tochter wurde wieder in die Obhut des Vaters übergeben.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.