Gin-Flasche gestohlen

Augenzeuge überwältigt in Linz brutalen Ladendieb

Der Ellbogen von Helmut Frühwirt (50) ist stark geschwollen, blutverkrustet und schillert in den Farben Rot, Blau und Gelb. Sein linkes Knie ist abgeschürft und der Mittelfinger tut höllisch weh. „Ich würde alles aber wieder tun“, sagt der couragierte Ennsdorfer, der einen brutalen Ladendieb in Linz verfolgt und überwältigt hat.

Straßenbahnfahrer Helmut Frühwirt saß am Dienstag im Schanigarten des Cafés „La Luna“ in der SolarCity Linz. „Plötzlich ist ein Mann aus dem Spar-Markt gerannt - und 20 Meter hinter ihm die Filialleiterin. Ich bin sofort nachgelaufen“, erzählt der 50-Jährige aus Ennsdorf. Die Jagd auf den verdächtigen Rumänen, der eine Flasche Gin gestohlen hatte, ging zwischen Häuserblocks hindurch, kurzfristig verloren die Verfolger den 24-Jährigen dann aus den Augen.

Erneute Flucht
„Eine Anrainerin hat uns aber gezeigt, dass er sich zwischen Büschen versteckt hält“, so Frühwirt. Die resolute Filialleiterin schnappte den Rumänen am Hosenbund und der 50-Jährige versuchte, den 100-Kilo-Dieb zu fixieren, doch der wehrte sich heftig und konnte sich losreißen. Die Beute hatte er zuvor weggeworfen. Er flüchtete erneut, wurde vom 50-Jährigen aber wieder eingeholt.

20 Minuten lang fixiert
In der Orionstraße stürzten beide in eine Gartenbegrenzung, die beschädigt wurde - es folgte eine wilde Rangelei. „Als er auch auf die Verkäuferin hingehaut hat, hab ich ihn von hinten zu fassen gekriegt und am Boden fixiert“, erzählt Frühwirt, der 15 Kilo weniger auf die Waage bringt als sein Kontrahent. Die Versuche des Verdächtigen, dem 50-Jährigen den Mittelfinger abzubrechen, scheiterten knapp. „Er wollte sich dauernd losreißen, aber mir ist gelungen, ihn 20 Minuten festzuhalten, bis die Polizei ankam.“ Der Straßenbahnfahrer musste ins Spital, bereut sein mutiges Einschreiten aber nicht: „Die Frau hätte gegen den aggressiven Typen keinerlei Chance gehabt.“

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.