19.08.2020 10:48 |

In allen Bundesländern

Trend ungebrochen: Erneut mehr als 250 Infektionen

Weiterhin hoch bleibt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Österreich. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden wurden landesweit 255 Neuinfizierte registriert, die meisten von ihnen wurden in Wien gemeldet. Neue Fälle gab es in jedem Bundesland.

82 Neuinfektionen gab es mit Stand Mittwoch 9.30 Uhr in Wien. Damit liegt der Wert der Infizierten in der Hauptstadt bei 36,6 pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Österreichweit liegt dieser Wert bei 27, wobei auch hier vor allem Wien die Zahl in die Höhe treibt. In den vergangenen sieben Tagen gab es in Wien 689 Neuinfektionen - mehr als in den darauffolgenden drei hauptbetroffenen Bundesländern zusammen.

Bundesländer-Vergleich
Zurück zum Tagesvergleich: 74 Neuinfektionen gab es in den vergangenen 24 Stunden in Oberösterreich und 27 in Niederösterreich. Tirol meldete 22 neue Fälle, Salzburg 21, die Steiermark 14, Vorarlberg und Kärnten jeweils sechs und das Burgenland drei.

120 Menschen müssen aktuell im Krankenhaus aufgrund einer Coronavirus-Infektion behandelt werden. Das ist ein leichter Anstieg im Vergleich zum Dienstag (116), 20 von ihnen liegen auf der Intensivstation, 19 waren es noch am Vortag gewesen.

Weitere Todesfälle wurden nicht gemeldet. Bislang starben landesweit insgesamt 729 Menschen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion.

Anschober-Kritik via Twitter
Die Zahl positiv getesteter Reiserückkehrer war zuletzt stark angestiegen, vor allem mit jüngeren Urlaubern ging Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Dienstag auf Twitter hart ins Gericht.

„Nur ein paar Fakten: in den letzten 8 Tagen wurden 262 Reiserückkehrer aus Kroatien positiv getestet“, beginnt Anschober seine Kurznachricht auf Twitter. „Durchschnittsalter 23,5 Jahre! Mehr als zwei Drittel Männer. Reißt Euch zusammen und übernehmt auch Verantwortung!!“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 01. Oktober 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.