18.08.2020 15:56 |

Baujahr 1900

Ältestes noch fahrbereites Auto wird versteigert

Das älteste noch fahrbereite Auto des Landes kommt am 29. August im Dorotheum Wien-Vösendorf unter den Hammer. Der Peugeot Type 26 aus dem Jahr 1900 stammt aus der Sammlung des Tiroler Wissenschaftlers und Orientforschers Max Reisch. Der Schätzwert liegt zwischen 60.000 und 80.000 Euro.

Reisch hatte Oldtimer bereits in den 1950er-Jahren als Kulturgut erkannt und zu sammeln und restaurieren begonnen, berichtete das Dorotheum am Dienstag. Bei der Auktion „Klassische Fahrzeuge“ werden mehrere alte Automobile des Wissenschaftlers versteigert - neben dem Peugeot auch der einzige bekannten überlebende Austro-Adler von 1912 sowie eine weitgehend im Originalzustand befindlichen Tatra 12 aus 1930.

In der jetzigen, von der Familie Reisch verantworteten Sammlung Reisch verbleiben die Expeditionsmodelle, mit denen der reiselustige Automobil-Aficionado die Welt bereiste. Der in Bozen und Kufstein Aufgewachsene brach als 17-Jähriger auf einem Puch-Motorrad zur Zwölf-Pässe-Fahrt auf, per Motorrad ging es 1932 nach Nordafrika und ein Jahr später über Aleppo und Teheran über Dehli nach Bombay. Mit einem extra für ihn angefertigten Steyr 100 schaffte der Abenteurer 1935/36 gar eine Weltumrundung per Auto. Bis in die 1960er-Jahre bereiste Max Reisch mit seiner Frau Christiane den Nahen und Fernen Osten.

Seit 1953 war der Peugeot Type 26, einer von nur 419 gebauten, im Besitz von Max Reisch. Bis heute trägt dieses außergewöhnliche Stück Zeitgeschichte die Bezeichnung B 393 aufgemalt - es ist das Kennzeichen. Ab 1906 wurden in Österreich Kennzeichen eingeführt - das B stand für das Bundesland Niederösterreich. Für den Bezirk St. Pölten, Wohnort von Erstbesitzer Franz Pittner, einem Hotelier und Landtagsabgeordneten, war der Nummernkreis 391 bis 410 reserviert.

Insgesamt versammeln sich laut Dorotheum 120 Jahre Automobilgeschichte in der einen Auktion: Vom besagten Peugeot Type 26 aus 1900 über den Ferrari-roten 1973 Dino 246 GTS bis zum exklusivsten Mercedes-Rennwagen für Hobbyrennfahrer, dem 2008 Mercedes-Benz SLR McLaren 722 GT.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.