18.08.2020 09:00 |

Alko-Prozess in Tirol

Radlerin mit Auto gerammt: Schnapsidee kommt teuer

Im Rausch am Steuer, eine Kollision mit einem verletzten Opfer - und schon sind die Folgen gravierend: Ein Saisonangestellter (30) stand nun vor dem Landesgericht Innsbruck, weil er am Achensee als Autolenker mit 1,98 Promille eine Radfahrerin gerammt hatte. Die Frau leidet zwölf Wochen später noch daran. Für den Angeklagten wird es teuer.

Eigentlich sitzt der Ostösterreicher so gut wie nie am Steuer eines Autos - doch der 1. Juni war die verhängnisvolle Ausnahme. „Es war die Quarantänezeit, wir haben bei unserem Personalhaus den Rasen gemäht und schon dabei getrunken“, schilderte er vor Richterin Heide Maria Paul. Nach zwei Bier ging es mit den Kollegen zu einer Imbissbude, wo etliche weiße Spritzer folgten.

Den Schlüssel für das hoteleigene Auto, mit dem die Gartengeräte transportiert worden waren, hatte der 30-Jährige dabei. Schließlich gingen ihm die Zigaretten aus, der Weg zum Automat war aber zu mühsam, er setzte sich ans Steuer. Bei der Fahrt wurde er von einem Auto irritiert, das von links aus einer Ausfahrt kam. Das Ausweich- und Bremsmanöver endete damit, dass eine Radfahrerin förmlich über den Haufen gefahren wurde.

Wochenlang im Krankenstand
Die Frau erlitt unter anderem einen Lendenwirbelbruch und betrat als Zeugin mit zaghaften Schritten den Verhandlungssaal. Noch immer ist sie im Krankenstand, ein weiteres Röntgen steht demnächst bevor. Der reuige Angeklagte akzeptierte 2000 Euro Teilschmerzensgeld (ein Zivilverfahren könnte die Summe erhöhen). Für das kaputte Rad sind 1500 Euro zu berappen, den Schaden am Hotel-Auto stottert der 30-Jährige mit monatlich 400 Euro ab.

Strafrechtlich setzte es 2880 Euro Geldstrafe und fünf Monate bedingte Haft. Eine „Zugabe“ der BH ist realistisch, weil der Angeklagte lediglich einen neuseeländischen Führerschein hat, den er aber nie umschreiben ließ.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 25°
einzelne Regenschauer
12° / 25°
einzelne Regenschauer
10° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
einzelne Regenschauer
14° / 22°
einzelne Regenschauer
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.